Neuheit: Bosch Performance Line CX Motor für e-Mountainbikes

Neuheit: Bosch Performance Line CX Motor für e-Mountainbikes

Für das Modelljahr 2016 plant Bosch eine neue Motorlinie: den Bosch Performance Line CX Motor mit mehr Akkukapazität und speziell für den Einsatz bei e-Mountainbikes. Ab Oktober 2015 sollen der neue e-Bike Motor von Bosch erhältlich sein.

Neuer Bosch Antrieb mit mehr Leistung

Neuer Bosch Antrieb mit mehr Leistung

Der e-Bike Motor Performance Line CX kommt mit einem Leistungsplus von 75 Newtonmeter maximalem Drehmoment. Bisher waren es beim Bosch Performance Motor 60 Newtonmeter. Bereits bei zwanzig Kurbelumdrehungen pro Minute kann der neue e-Bike Motor seine ganze Kraft entfalten. Das bedeutet leichteres Anfahren am Berg oder beim Anfahren aus engen Kurven heraus. Die Antriebseinheit unterstützt den Fahrer bis zu einer Geschwindigkeit von 25 km/h. Der Unterstützungsgrad der aufgebrachten Tretkraft beträgt maximal 300 Prozent. Auch optisch wurde der e-Bike Motor Performance Line CX weiterentwickelt: das Gehäuse ist schlanker und bietet eine bessere Bodenfreiheit. Zusätzlich ist das Gehäuse pulverbeschichtet und somit geschützt für raue Geländefahrten.

Updates für Bosch Nyon

Updates für Bosch Nyon

Neu ist auch die Übersetzung. Ein 14er-Kettenblatt vorne auf der Motoreinheit in Kombination mit einer 10-42er-Kassette von Sram oder einem 11-42er-Pendant von Shimano. Damit lässt sich jeder Berg mühelos überwinden. Auch der Bordcomputer Bosch Nyon ist mit einigen Neuerungen ausgestattet. Bei der neuen Bosch Nyon Variante ist es in Zukunft möglich, bis zu 10 Zwischenziele in die Routenplanung zu integrieren. Diese lassen sich direkt in der Kartenansicht platzieren. Für e-Mountainbikes wurde eine spezielle Routenfunktion entwickelt, die sich insbesondere eignet für MTB-Trails. Die Geodaten können mühelos ins e-Bike Connect Portal importiert werden. Integriert ist im Bordcomputer Bosch Nyon auch eine neue Anzeige Topo-Reichweite. Damit kann der Bordcomputer den genauen Aktionsradius ermitteln. Wir der Bordcomputer Nyon vor der Ausfahrt manuell kalibriert kann er dem Fahrer die exakte Höhe anzeigen.
Mit 8 GB steht nun auch ein grösserer interner Speicher zur Verfügung.

Akku Power Pack 500 mit höherer Akkukapazität

Der e-Bike Akku liefert mit 500 Wh eine höhere Kapazität, wodurch sich auch die Reichweite des Akkus verbessert. Der Akku Power Pack 500 ist ideal für e-Mountainbiker, sportliche Fahrer und Pendler. Vollständig aufgeladen ist der Akku in 4,5 Stunden. Für die elektronische Schaltlösung ist ebenfalls ein Update vorgesehen. Die Funktion eShift wurde gemeinsam mit den Schaltungsherstellern NuVinci, Shimano und Sram entwickelt.

 

Erhältlich ist sie in 3 unterschiedlichen Ausführungen:

  • Trittfrequenzbasierte, stufenlose NuVinci-Automatikschaltung, jetzt neu mit manuellem 9-Gang-Modus
  • Shimano Di2: Integrierte und elektrische Nabenschaltung, jetzt mit Auto-Downshift
  • Sram DD3 Pulse: Geschwindigkeitsabhängige und automatische Nabenschaltung, jetzt neu mit manuellem 3-Gang-Modus

Für e-Mountainbikes gibt es bis jetzt noch keine elektronische Schaltvorrichtung. Das ist allerdings nur eine Frage der Zeit, bis diese kommen wird.

Sie möchten als erster erfahren, wann die ersten e-Bikes mit dem neuen e-Bike Motor Performance Line CX in den e-motion e-Bike Shops eintreffen? Unsere e-motion e-Bike Shops halten Sie auf dem Laufenden.

e-motion e-Bike Experten

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Reto (Freitag, 24 Juli 2015 12:46)

    auf diesen neuen Motor bin ich richtig gespannt!

  • #2

    Dario (Dienstag, 06 Oktober 2015 15:04)

    Wo bleibt der 45 km/h Motor??? Den brauchen die Berufspendler dringend!!!!