Yamaha e-Bike Antriebe

Die hochwertigen e-Bike Antriebe von Yamaha werden von vielen Herstellern genutzt

1993 etablierte der japanische Hersteller Yamaha erstmalig e-Bikes auf dem japanischen Markt und machte mit der Einführung der Power Assist Pedelecs auch seine Mittelmotoren bekannt. Nachdem sich die Pedelec-Antriebe in Asien grosser Beliebtheit erfreuten, sind die Mittelmotoren aus dem Hause Yamaha seit dem e-Bike Boom auch vom europäischen Markt nicht mehr wegzudenken! Die hochwertigen Pedelec Antriebe haben sich neben Motoren von BoschShimanoImpulse und Brose behauptet und sind unter anderem in e-Bikes der Marken Haibike un Winora verbaut.

Die Motoren aus der 2014 Serie Next Generation wurden bis heute immer wieder überarbeitet, an Trends angepasst oder für einzelne e-Bike Hersteller Systeme optimiert, sodass sie zu den besten Motoren auf dem Markt zählen. Welche Antriebe für welche Einsatzzwecke konstruiert wurden, können Sie hier erfahren.

 

Alle Yamaha Motoren im Überblick:

Der Yamaha PW-SE e-Bike Antrieb

Der Yamaha PW-SE e-Bike Antrieb ist der neuste Motor aus dem Hause Yamaha und perfekte Allrounder
Foto: Haibike

Der PW-SE Mittelmotor ist das neue Yamaha Standardmodell und ist genauso zuverlässig wie sein Vorgänger. SE steht hier für Sports Edition und spielt vor allem auf das verbesserte Ansprechverhaltenan, welches beim PW-SE noch sportiver ist. Die unterstützte Trittfrequenz ist von 100 auf 110 U/mingestiegen und wird bei dem Yamaha PW-SE e-Bike Antrieb mit bis zu 70 Nm Drehmoment unterstützt. Dank Bluetooth ist der e-Bike Motor Haibike eConnect kompatibel und kommt in erster Linie bei den ePerformance Bikes der SDURO Linie zum Einsatz. Der Leitsatz des PW-SE e-Bike Antriebs “Riding from streets to fields” verrät dass Yamaha mit dem neuen Mittelmotor einen guten Allrounder geschaffen hat der sich an komfortorientierte Fahrer richtet und sich zwischen dem Yamaha PW und dem Yamaha PW-X Mittelmotor einordnen lässt.

 

 Yamaha PW-SE – Technische Daten

·         Mittelmotor

·         Gewicht: 3,9 Kilogramm

·         Watt: 250

·         Maximaler Drehmoment: 70 Nm

·         Maximale Trittfrequenz: 110 u/min

·         Maximale Unterstützung: 25 km/h

·         Unterstützungsstufen:  Eco+ (50), Eco (100), Standard (190), High (280)

 

Der Yamaha PW-TE e-Bike Antrieb

Der Yamaha PW-TE e-Bike Antrieb eignet sich für City- und Trekking e-Bikes

Der Yamaha PW-TE ist die dritte Antriebsgeneration aus der PW-Serie und soll für die Saision 2019 auf den Markt kommen. Der PWseries TE ist eher im Lifestyle- als im Sportbereich eingeordnet und ist damit ideal für den Einsatz in City- und Trekking e-Bikes. Der Yamaha PW-Motor vereint sportliche Dynamik und Komfort und überzeugt vor allem durch eine automatische Regelung der Unterstützungsstufen, den Automatic Support Mode

Der Yamaha PW-TE hat 4 Sensoren um die optimale Unterstützungsstufe zu ermitteln

Der Automatic Support Mode wählt die passende Unterstützungsstufe selbstständig nach den jeweiligen Streckengegebenheiten aus und wählt die für den Fahrer angenehmste und für den Akkuverbrauch effizienteste Unterstützungsstufe. Diese automatische Anpassung wird durch das intelligente Antriebssystem bestehend aus Sensoren für Trittfrequenz, Geschwindigkeit, Pedaldruck und – jetzt neu – einem Winkelsensor ermöglicht. Der Winkelsensor ermittelt den Grad der Steigung, sodass der Yamaha PW-TE an Steigungen jetzt noch sensibler arbeitet und ermittelt in Kombination mit den anderen Sensoren Informationen, die über einen Algorithmus die ideale Unterstützung ermitteln. 

Die Unterstützungsstufen des Yamaha PW-TE e-Bike Antriebs

 Yamaha PW-TE – Technische Daten

·         Mittelmotor

·         Gewicht: 3,4 Kilogramm

·         Watt: 250

·         Maximaler Drehmoment: 60 Nm

·         Maximale Trittfrequenz: 100 u/min

·         Maximale Unterstützung: 25 km/h

·         Unterstützungsstufen:  Eco+ (50), Eco (100), Standard (190), High (280)

 

Der Yamaha PW-X e-Bike Antrieb

Der Yamaha PW-X e-Bike Antrieb

Der Yamaha PW-X ist die japanische Antwort auf den Bosch Performance CX und den Offroad-Trend in der e-Bike Branche. Der e-Bike Antrieb wurde speziell für e-Mountainbikes konzipiert und bietet das nötige Durchhaltevermögen auf steilen Anstiegen und tatkräftige Unterstützung im Gelände. Der 250 Watt starke Antrieb powert in den drei höchsten Unterstützungsstufen problemlos in Kadenzbereiche von 120 U/min und lässt sich in 5 Stufen einstellen. Sogar in dem neuen Extra-Power-Modus mit einem Drehmoment von 80 Nm mangelt es dem e-Bike Antrieb nicht an Kontrollierbarkeit und dem nötigen Ansprechverhalten. 

Der Yamaha PW-X e-Bike Antrieb macht die Beschleunigung besonders einfach

Gegenüber dem Yamaha PW überzeugt der PW-X auch durch seine Gewichtsoptimierung, denn mit 400 g weniger Gewicht und etwa 13% weniger Masse ergeben sich verkürzte Kettenstreben und ein geringerer Q-Faktor, wodurch das Fahrgefühl mit e-Bikes mit PW-X-Antrieb sehr nah an das echte Mountainbike-Feeling herankommt.

Ein weiterer Vorteil sind zwei zusätzlich verbaute Sperrklinken im Zahnrad, die die mechanische Verzögerung reduzieren und die sofort-greifende Unterstützung, welche die Beschleunigung aus engen Kurven besonders einfach macht. Die Kombination des Yamaha PW-X mit einem e-Bike mit zweifachem Kettenblatt ermöglicht darüber hinaus noch höhere Trittfrequenzen am Berg und eine Gesamtsteigerung von 317% auf 455%.

 

Yamaha PW-X – Technische Daten

  • Mittelmotor (Tretlager-Motor)
  • Unterstützung bis zu 25 km/h
  • Nennleistung nominell: 250 W
  • Nennleistung maximal: 400 W
  • Drehmoment: 70 Nm, 80 Nm im EXPW-Modus
  • Schaltung: Kettenschaltung/Nabenschaltung
  • Rücktrittfunktion: Nein
  • Gewicht: 3,1 kg
  • 5 Fahrmodi/Unterstützung in %: Eco+/50, Eco/100, Standard/190, High/280, ExtraPower/320
  • Sensoren: Drehmomentsensor, Geschwindigkeitssensor, Kurbelsensor
  • Akku: 500 Wh Akku

Der SyncDrive Pro powered by Yamaha

Um den e-Bike Antrieb noch besser auf den Einsatz in e-Mountainbikes abzustimmen hat der e-Bike Hersteller Giant den Yamaha PW-X Mittelmotor mit einer eigens entwickelten Software ausgestattet. Der powered by Yamaha SyncDrive Pro bietet wie der reguläre PW-X Motor 5 Unterstützungsstufen, kommt jedoch auf eine Unterstützung von 360% und erreicht die 80 Nm Drehmoment in allen Modi. Auch auf Pedaldruck regiert das Antriebssystem noch sensibler und beschleunigt von einer Trittfrequenz nahe 0 auf 80 Nm in 190 Millisekunden. Mit dem SyncDrive Pro Antriebsystem haben Sie in jeder Situation die optimale Unterstützung für anspruchsvolle Trails.

 

SyncDrive Pro – Technische Daten

  • Mittelmotor (Tretlager-Motor)
  • Unterstützung bis zu 25 km/h
  • Nennleistung nominell: 250 W
  • Nennleistung maximal: 400 W
  • Drehmoment: 80 Nm
  • Schaltung: Kettenschaltung/Nabenschaltung
  • Rücktrittfunktion: Nein
  • Gewicht: 3,1 kg
  • 5 Fahrmodi/Unterstützung in %: Eco/100, Tour/Basic*/175, Active/250, Sport/300, Power/360
  • Sensoren: Drehmomentsensor, Geschwindigkeitssensor, Kurbelsensor
  • Akku: 500 Wh Lithium-Ionen-Akku

Der Yamaha PW e-Bike Antrieb

Der Yamaha PW e-Bike Antrieb kam 2014 als Teil der Next Generation Reihe auf den e-Bike Markt und überzeugte prompt durch seine Leistungsstärke und die leichte Bauweise. Der Yamaha PW legt den Fokus auf ein natürliches Fahrgefühl und wurde speziell für den europäischen Markt entwickelt. Vier verschiedene Unterstützungsstufen bieten für jede Situation die optimale Tretkraftunterstützung und ein Drei-Sensorensystem erfasst und analysiert Pedalbewegungen, Geschwindigkeit und die Anzahl der Pedalbewegungen um den Fahrer in jeder Situation präzise und kraftvoll zu unterstützen. Mit einer Dauernennleistung von 70 Nm und einem hohen Drehmoment in Anfahrsituationen ist der Yamaha PW für eine grosse Bandbreite an e-Bike Typen geeignet und findet neben Trekking- und City e-Bikes auch in e-Mountainbikes Verwendung.

 

Yamaha PW – Technische Daten

  • Mittelmotor (Tretlager-Motor)
  • Unterstützung bis zu 25 km/h
  • Nennleistung: 250 W
  • Drehmoment: 70 Nm
  • Schaltung: Kettenschaltung/Nabenschaltung
  • Rücktrittfunktion: Nein
  • Gewicht: 3,5 kg
  • 4 Fahrmodi: Eco+, Eco, Standard, High
  • Sensoren: Drehmomentsensor, Geschwindigkeitssensor, Kurbelsensor
  • Akku: 400 Wh Gepäckträger- und Rahmenakku, 500 Wh Gepäckträger-Akku*

*2017 hat Yamaha einen 500 Wh Akku herausgebracht, der auch mit älteren Motoren kombiniert werden kann.

Yamaha Displays für den Einsatz mit Yamaha e-Bike Antriebssystemen

Auch in Sachen Display gibt es für die Saison 2019 Neuheiten: Neben einem Kompakt-Display, welches sich auf die wesentlichen Fahr-Informationen beschränkt, wird es auch ein TFT-LCD Display mit 2,8 Zoll geben, welches nicht nur wesentlich mehr Informationen liefert, sondern auch über mehr Funktionen verfügt. Das mittig am Lenker sitzende Display kann über Bluetooth mit dem Smartphone verbunden werden und darüber hinaus als Navigationsgerät und Fitnesstracker verwendet werden. Die gesammelten Daten lassen sich ganz einfach zwischen Display und Handy synchronisieren.

 

Das Yamaha PW-X LCD Display

Das Yamaha PW-X LCD Display zeigt Ihnen per Farbwahl die verschiedenen Unterstützungsmodi an

Mit der Einführung des PW-X e-Bike Antriebs brachte Yamaha auch ein passendes LCD-Display heraus, das speziell für Offroad Einsätze geeignet ist:  Einerseits ist das Display durch ein robustes Gehäuse und die Befestigungsposition an der Lenkerstange parallel zum Vorbau bei Stürzen geschützt. Andererseits ist der Bordcomputer auf die Bedienung mit Handschuhen optimiert und kann über eine separate Bedienungseinheit, die am Lenker befestigt wird, bedient werden. Die LED Funktion grenzt die verschiedenen Unterstützungmodi farblich voneinander ab, sodass diese auch auf fordernden Trails schnell zu erkennen sind und die Konzentration des Fahrers nicht von der Strecke weicht.

 

Yamaha PW-X Display – Technische Details

  • Aufgeräumtes Display in robustem Gehäuse
  • Befestigung an der Lenkerstange parallel zum Vorbau
  • 5 Fahrmodi wählbar
  • LED-Assist-Mode-Anzeige
  • Bedienung über den Remote Controll-Schalter am Lenker
  • Anzeige von Geschwindigkeit, Batteriestand (in %), Tages-/Gesamtkilometer und Fahrzeit
  • Trittfrequenzmessung
  • Smartphone-Connectivity
  • Schiebehilfe

LCD Multifunktions Drive Controller

Der LCD Multifunktions Drive Controller kann mit den Yamaha e-Bike Antrieben genutzt werden

Beim LCD Multifunktions Drive Controller handelt es sich um ein LCD-Interface was neben den herkömmlichen Bordcomputer-Funktionen über die Auswahl aus 4 verschiedenen Fahrmodi und die Wahl eines Standby-Modus verfügt. Der Standby-Modus kann aktiviert werden, wenn Sie ohne elektrische Unterstützung fahren möchten. 

Der LCD Multifunktions Controller 2016 ist nicht abwärtskompatibel. Ältere Modelle mit Yamaha PW-Antrieb werden über den LCD Multifunktions Controller bis 2015 gesteuert. 

LCD Multifunktions Drive Controller - Technische Details

  • Grosses und übersichtliches Display
  • Befestigung am Lenker
  • 4 Fahrmodi wählbar
  • Bedienung über den Remote Controll-Schalter am Lenker
  • Standby-Modus zum Fahren ohne Unterstützung
  • Anzeige von Geschwindigkeit, Batteriestand (in %), Tages-/Gesamtkilometer und Fahrzeit
  • Trittfrequenzmessung
  • Uhr und Thermometer*
  • USB Schnittstelle

*Die Temperaturanzeige ist bei den LCD-Displays ab 2016 nicht mehr verfügbar.

 

Yamaha LED Digitalanzeige

Die Yamaha LCD Anzeige zeigt dem Fahrer die wesentlichen Fahrdaten

Das wohl schlankeste Display unter den Yamaha Bordcomputern beschränkt sich auf das Wesentliche und zeigt dem Fahrer lediglich Batteriestand, Geschwindigkeit und gefahrene Kilometer an. Die einzige Zusatzfunktion der LED Digitalanzeige ist die Aktivierung des e-Bike Lichts via Display.

Yamaha LED Digitalanzeige – Technische Details

  • Kompakt und leicht
  • Befestigung am Lenker
  • 3 Fahrmodi wählbar
  • Anzeige von Geschwindigkeit, Batteriestand (in %) und gefahrenen Kilometern
  • Aktivierung des Lichts

Der Yamaha Intube Akku

Auch Yamaha orientiert sich am Trend der Akku Vollintegration und hat für die Saison 2019 einen 500 Wh starken integrierten Akku im Angebot für e-Bike Fans. Der Yamaha InTube-Akku wird zunächst in einige e-Bike Modelle vom Hersteller Haibike integriert werden – vom Hardtail bis zum Fullsuspension. Fast alle Yamaha Intube Hardtails sollen ab 2019 dazu eine neue Zugführung auf der Kettenstrebe erhalten. Die Vorteile des integrierten Akkus sind vor allem optischer Natur:  keine klobigen Aufsätze mehr, sondern formvollendete, stimmige Rahmenkonstruktionen. 

Sie möchten ein e-Bike kaufen? Dann freuen wir uns auf Ihren Besuch in einem unserer e-motion e-Bike Shops.

Fotos & Grafiken: Yamaha