e-Bike Gangschaltungen

Das Angebot an verschiedenen Gangschaltungsvarianten wächst und da neben der klassischen Naben- und Kettenschaltung mittlerweile ganz neue Gangschaltungstypen verfügbar sind, fällt die Auswahl der geeigneten Gangschaltung vielen e-Bike Interessenten nicht leicht. Wenn Sie sich bereits für einen e-Bike Typen entschieden haben und damit das Einsatzgebiet Ihres Elektrovelos eingegrenzt haben, kann dies die Auswahl einer geeigneten Gangschaltung bereits deutlich vereinfachen. Wir von e-motion möchten Sie über die unterschiedlichen Gangschaltungsarten für Trekking e-Bikes, City e-Bikes, e-Mountainbikes, Speed-Pedelecs und Cargo e-Bikes informieren und Ihnen die Wahl in der Angebotsvielfalt der Gangschaltungen durch eine übersichtliche Darstellung der Vor- und Nachteile der jeweiligen Gangschaltungen erleichtern. 

Die passende Gangschaltung für ihren e-Bike Typ

Wie entscheide ich mich für einen Gangschaltungstyp?

Sie sind ein Fan von ausgiebigen Überlandtouren? Sie benötigen einen schnellen und unkomplizierten Weg um täglich zur Arbeit zu kommen? Ein Cargo e-Bike soll den Transport Ihrer Kinder in die Kita umweltfreundlich gestalten? Oder unternehmen Sie gerne actionreiche Touren über Stock und Stein?

 

Ihr erster Anhaltspunkt bei der Auswahl einer geeigneten Gangschaltung sollte die Entscheidung für einen e-Bike Typen sein. Denn je nach Fahrweise und e-Bike Typ unterscheidet sich die eigene Kraftausübung und Trittfrequenz sowie die Leistungsentfaltung des elektrischen Motors sodass verschieden grosse Kräfte auf das Pedelec und seine Gangschaltung wirken. Abhängig von den Ansprüchen, die Sie an ein e-Bike haben, hat jede Art der Gangschaltung Vor- und Nachteile für bestimmte e-Bike Typen, die wir Ihnen gerne im Detail vorstellen möchten. 

Video: Überblick zu e-Bike Gangschaltungen

e-Bike Nabenschaltungen

Der Name der Nabenschaltung geht auf den Umstand zurück, dass diese Gangschaltung gut geschützt in der hinteren Radnabe verbaut ist. Während sich bei Kettenschaltungen häufig mehrere Kettenblätter befinden, funktioniert die Nabenschaltung nur mit einem einzigen Kettenblatt und einem Ritzel. Ein Planetengetriebe, bestehend aus mehreren Zahnrädern, die sich kreisförmig um ein Rad in der Mitte drehen, ermöglicht den Gangwechsel. 

e-Bike Nabenschaltungen sind besonders wartungsarm und unkompliziert

 

Vorteile

Die Bedienung der Nabenschaltung ist einfach und erfolgt unkompliziert über einen Drehgriff am Lenker. Das Wechseln der Gänge funktioniert auch im Stillstand, sodass es nicht nötig auf die grüne Ampel zu warten um die Übersetzung anzupassen. Auf Grund der gut geschützten Platzierung der Schaltung in der Radnabe ist der Wartungsaufwand bei Nabenschaltungen gering

 

Die Gangauswahl bei Nabenschaltungen für e-Bikes ist beschränkt

Nachteile

 

Nabenschaltungen haben in der Regel nicht so viele Gänge wie Kettenschaltungen. Zudem sind sie für Elektromotoren mit einem Drehmoment von mehr als 50 Nm nicht geeignet, da sie eine so grosse Krafteinwirkung nicht verarbeiten können. In so einem Fall gibt es die Möglichkeit den Motor direkt beim Hersteller drosseln zu lassen um Schaltung und Motor kompatibel zu machen. Eine Übersetzungsbandbreite von 300% ist für sportlich schnelles Fahren nicht unbedingt geeignet – allerdings bildet die Rohloff Speedhub hier eine Ausnahme, mehr dazu unten. 

Für wen eignen sich Nabenschaltungen?

 

Resultierend aus der komfortablen Bedienung der Gangschaltung und der Möglichkeit die Übersetzung im Stillstand zu wechseln, ist die Nabenschaltung vor allem im Stadtverkehr vorteilhaft und wird in City e-Bikes verbaut. Auch für Falt- und Klapp e-Bikes greifen Hersteller gerne auf diese Art der Gangschaltung zurück, da die Elektromotoren dieser e-Bike Typen eine Leistungsentfaltung haben, die gut mit der Nabenschaltung harmoniert. 

e-Bike Kettenschaltungen

Kettenschaltungen funktionieren mit Hilfe von Zahnrädern an den Kettenblättern, einem Ritzel, einem Schaltwerk (hinten) und einem Umwerfer (vorne). Die Übersetzung wird bei Kettenschaltungen gewechselt, indem der Umwerfer/das Schaltwerk die Kette auf ein anderes Zahnrad lenkt. Diese Technik ermöglicht die Generation eine große Anzahl an Gängen

Die Kettenschaltung kann hohe Drehmomente verarbeiten und hält kräftigen Motoren stand

 

Vorteile

Der zentrale Vorteil der Kettenschaltung ist die große Übersetzungsbandbreite und die Möglichkeit hohe Drehmomente zu verarbeiten. Folglich ist diese Art der Schaltung für die Kombination mit sehr kräftigen Elektromotoren mit hoher Leistungsentfaltung geeignet.

 

 

 

Der Gangwechsel bei Kettenschaltungen ist etwas komplizierter und der Wartungsaufwand höher

 Nachteile

Durch die Verarbeitung grosser Krafteinwirkungen nutzen sich die Komponenten (insbesondere Kettenblätter und Ritzel) der Kettenschaltung stärker ab und bringen somit einen höheren Wartungsaufwand als die Nabenschaltung mit sich. Ausserdem erfolgt die Bedienung dieser Schaltart meist über mehrere Hebel, was Gangwechsel etwas komplizierter gestaltet.

Für wen eignet sich die Kettenschaltung?

Für alle die es rasant mögen und deshalb auf Elektromotoren mit hohem Drehmoment zurückgreifen ist die Kettenschaltung von Vorteil. Diese Art der Schaltung wird meist für sportlichere e-Bike Typen wie Trekking e-Bikes, e-Mountainbikes und Speed-Pedelec verwendet. 

Elektronische e-Bike Schaltungen

Elektronische Schaltungen sind die modernste Art der Schaltung und funktionieren mit Hilfe kleiner Servomotoren, die den Gangwechsel erledigen. Diese Art der Schaltung ist im Antriebssystem des Elektrovelos integriert und wird genau auf den Elektromotor des e-Bikes abgestimmt. Da es bei elektronischen Schaltungen einen direkten Kontakt zwischen Schaltung und Elektromotor gibt, erfolgt der Wechsel der Übersetzung besonders präzise. Während des Schaltvorgangs wird die Antriebskraft kurzweilig gedrosselt damit das Material und Komponenten geschont werden und der Gangwechsel harmonisch erfolgt. Während der Fahrt geben elektronische Schaltsysteme Schaltempfehlungen für den optimalen Gang indem Sensoren die eigene Tretleistung und das Tempo überwachen und auswerten. Bei automatischen Versionen von elektronischen Schaltungen wird der Gang sogar automatisch angepasst. 

Elektrische Schaltsysteme haben einige Vorteile gegenüber mechanischen Schaltungen, sind dafür aber etwas teurer

 

Vorteile

Der Schaltvorgang bei elektronischen Schaltungen erfolgt exakt und komfortabel. Der Wartungsaufwand ist sehr gering, da das Material während des Schaltvorgangs geschont wird und man dank der Schaltempfehlungen immer im optimalen Gang fährt. Das Fahren im richtigen Gang sorgt für Effizienz und minimiert den Akkuverbrauch.

 

Nachteile

Die Vorteile der elektronischen Schaltungen spiegeln sich auch im Preis der Schaltart wieder. Besonders die automatischen elektrischen Gangschaltungen haben einen deutlich höheren Preis als mechanische Schaltungen. 

Für wen eignen sich elektronische Schaltungen?

Da es die elektronischen Schaltungen sowohl als Nabenschaltung, als auch als Kettenschaltung gibt, sind die Einsatzmöglichkeiten dieser Gangschaltungsvariante unbegrenzt. Die Eigenschaften der mechanischen Schaltungen können auch auf e-Bikes mit elektronischer Schaltung übertragen werden, sodass gilt: Wer eine grosse Übersetzungsbandbreite benötigt, sollte zu einer elektronischen Kettenschaltung greifen und wer alltäglich und komfortabel sein Ziel erreichen möchte, für den eignet sich eine elektronische Nabenschaltung.

Die Besonderheiten unter den e-Bike Gangschaltungen

Im Folgenden möchten wir Ihnen ganz besondere e-Bike Schaltungen vorstellen, die durch ihre raffinierten Technologien die ein oder andere Ausnahme darstellen:

Die stufenlose enviolo Nabenschaltung mit NuVinci Technologie

Die stufenlose Gangschaltung von enviolo mit NuVinci Technologie

Die stufenlose Schaltung von enviolo räumt auf mit dem Denken in Gängen, denn bei dieser Art der Schaltung wird stufenlos in kleinen Schritten geschaltet bis die Übersetzung optimal angepasst ist.  Die Anpassung erfolgt in der manuellen Variante über einen Drehschalter am Lenker und in der automatischen Version vollautomatisch und ohne das Zutun des Fahrers. Wie der Name verrät, funktioniert die Schaltung wie die herkömmliche Nabenschaltung über ein Planetengetriebe, welches in der hinteren Radnabe integriert ist. Die Besonderheit der enviolo Nabenschaltung ist die spezielle Bauweise, die dafür sorgt, dass eine enorme Übersetzungsbandbreite von 380% zur Verfügung steht und höhere Krafteinwirkungen von Mensch und e-Bike verarbeitet werden können. Nachteilig ist das höhere Gewicht der enviolo Nabenschaltung mit NuVinci Technik und der höhere Preis

Rohloff Speedhub /E-14 Nabenschaltung

Die Bosch Speedhub Nabenschaltung ist eine wirkliche Alternative zu Kettenschaltungen und auch in einer elektrischen Variante verfügbar

Für Trekking e-Biker und Fahrer die mit dem Cargo e-Bike höhere Lasten transportieren möchten, wirkt sich die vergleichsweise geringere Ganganzahl der herkömmlichen Nabenschaltung oft negativ auf das Fahrerlebnis aus. Die Rohloff Speedhub Nabenschaltung bildet einen guten Kompromiss für alle, die nicht auf höhere Drehmomente verzichten möchten und gleichzeitig von dem wartungsarmen und komfortablen Charakter einer Nabenschaltung profitieren möchten. Denn die kleinen und gleichmässigen Sprünge zwischen den 14 Gängen sind weniger als 15% gross und sorgen für einen angenehmen und schnellen Schaltvorgang. Unterbrechungen sind nicht zu spüren und auch das Schalten im Stand ist mit der Rohloff Speedhub möglich. Die Gangschaltung arbeitet mit drei, in Reihe geschalteten, Planetengetrieben, auf die die Krafteinwirkung verteilt werden kann, sodass ein höheres Drehmoment als bei herkömmlichen Nabenschaltungen verarbeitet werden kann. Daraus ergibt sich auch die Auswahl aus 14 Gängen und die ausserordentlich grosse Gesamtübersetzung von 526%. Ein wahre Alternative zu einer Kettenschaltung!

 

Seit 2017 gibt es die Rohloff Speedhub unter dem Namen Rohloff E-14 auch als elektronische Variante. Die Schaltung gibt es in Kombination mit einem Bosch e-Bike Antrieb und dem Bosch eShift System und macht das Schalten noch effizienter, simpler und wartungsärmer

SRAM NX Eagle

Die NX Eagle Ketten Schaltung für e-Bikes von SRAM ist besonders robust und haltbar

Die SRAM NX Eagle Kettenschaltung mit 12 Gängen und einer 11-50 Übersetzung besticht durch lange Haltbarkeit und hohe Belastbarkeit. Auch wenn diese Art der Schaltung nicht speziell für e-Bikes gedacht ist, so eignet sie sich hervorragend für e-Mountainbikes. Für alle, die schon eine SRAM Kettenschaltung haben gibt es gute Neuigkeiten, denn die Kassette der SAM NX Eagle passt auf den Standardfreilauf, sodass sich die die SRAM Kettenschaltung ganz einfach auf die NX Eagle umrüsten lässt. 

Die NX Eagle Gangschaltung von SRAM verträgt besonders große Krafteinwirkungen

Die NX Eagle Kettenschaltung arbeitet mit einem gestanzten Kettenblatt aus Stahl, welches zwar gewichtstechnisch etwas mehr zu Buche schlägt, aber auch dafür sorgt, dass die Schaltung besonders grosse Krafteinwirkungen verträgt. Die veränderte Zahnform bietet einen weiteren Vorteil, da sie die Abnutzung der Kette und des Kettenblatts vermindert. Auch wenn die NX Eagle im Vergleich mit anderen Gangschaltungen nicht die allergrösste Übersetzungsbandbreite hat (455%), so wird dies durch das Angebot an 12 Gängen und kleine Gangabstände wettgemacht. Die kleinen Abstände zwischen den Gängen sorgen dafür, dass man sich beim Fahren eines e-MTB mit dynamischer Leistungsentfaltung nicht zwischen einer zu niedrigen oder zu hohen Übersetzung entscheiden muss, sondern die passende Übersetzung durch genaues Schalten auswählen kann. Mit dem 1-Click Trigger Shifter ist die Bedienung einfach und das Cockpit bleibt aufgeräumt. 

Gerne beraten wir Sie auch persönlich!