e-Bikes mit Antiblockiersystem (ABS)

Bosch e-Bike ABS

Lange wurde darüber spekuliert, nun kommt es endlich – das ABS fürs e-Bike. Mit diesem System hat der e-Bike Fahrer volle Kontrolle beim Bremsvorgang.

So funktioniert das e-Bike ABS

Antiblockiersystem von Bosch

Eine Vollbremsung mit dem e-Bike aufgrund von unvorhergesehenen Aktionen im Straßenverkehr, kann dazu führen, dass der Fahrer mit seinem Rad wegrutscht oder sich gar überschlägt. Das neue Antiblockiersystem von Bosch soll verhindern, dass solche Unfälle passieren.

Sensoren überwachen die Geschwindigkeit der Laufräder und registrieren eine mögliche Blockade des Vorderrads. Zudem überwacht das System auch das Verhalten des Hinterrads, um einen drohenden Überschlag zu verhindern.

Vorderrad-Überwachung

Hinterrad-Abheberegelung


Vorderrad-Überwachung
Hinterrad-Abheberegelung

  • Raddrehzahlsensoren überwachen die Geschwindigkeit der Laufräder
  • ABS greift, wenn das Vorderrad beim Bremsvorgang droht zu blockieren

=> Das Bosch e-Bike ABS verbessert Fahrstabilität und Lenkbarkeit

  • Regelung verhindert ein Abheben des Hinterrads, wenn das Vorderrad überbremst
  •  Wahrscheinlichkeit, dass der Fahrer sich überschlägt, wird gesenkt

=> Vorderradbremse lässt sich aktiver und effizienter einsetzen


Das e-Bike ABS ab 2019 erhältlich

Modellvorstellung e-Bike ABS

Im Modelljahr 2019 wird das e-Bike ABS in die Serienproduktion aufgenommen. Doch wer das neue Produkt bereits jetzt testen will, kann dies mit den e-motion Test-Pedelecs tun. Der e-Bike Hersteller Riese und Müller, der mit ABS die Control Technology und damit die Steigerung der Sicherheit erweitert. Das Modell Delite GT Touring wurde an ausgewählte Händler mit Riese und Müller Erlebnisstore verteilt, darunter auch einige Shops der e-motion Gruppe.